Hotline: 07345 80770

Ausrüstung - Daunenschlafsäcke

Warme Daunenschlafsäcke von Süd-West für die kälteren Tage

Neben Kunstfaserschlafsäcken gibt es auch Daunenschlafsäcke. Diese Schlafsäcke werden bevorzugt, wenn eine sehr gute Wärmeisolation bei möglichst niedrigem Packmaß gefragt ist. Durch ihre extrem hohe Bauschkraft können diese Schlafsäcke klein gepackt werden und die Luft perfekt speichern. Zudem sorgen Daunenschlafsäcke für ein angenehm trockenes Schlafklima und wärmen sehr schnell. Der Feuchtigkeitsaufnahme sind allerdings Grenzen gesetzt. Daher ist die Nutzung lediglich in trockenen Gebieten geeignet. Sobald es regnet oder die Luftfeuchtigkeit extrem hoch ist, besteht die Gefahr, dass die Daunen verklumpen und dadurch ihre Isolationswirkung abnimmt. Ist der Daunenschlafsack einmal nass, dauert es außerdem länger, bis dieser wieder trocken ist. Dies kann vor allem bei mehrtägigen Touren sehr unangenehm werden.

Die Daune - absolut warm und stark komprimierbar

Zur Herstellung von Daunenschlafsäcken werden ausschließlich Daunen von Gänsen und Enten verwendet. Die Qualität einer Daune lässt sich am Besten über das Mischungsverhältnis, die Fillpower und das Gewicht bestimmen. Je größer eine Daune ist, umso wärmer hält sie. Das zeigt sich bereits darin, dass Tiere in kälteren Regionen größere Daunen aufweisen. Dies belegt, dass größere Daunen eine höhere Isolierfähigkeit besitzt. Eine Daunenfüllung besteht stets aus Daunen und einem geringen Anteil stützender Federn. Die Werte werden als Prozentangaben zusammengesetzt. Die optimale Mischung beträgt dabei 90% Daune und 10% Stützfedern. Nimmt der Daunen-Anteil ab, verringert sich die Bauschkraft und infolgedessen die Isolationsfähigkeit.

Die Fillpower bezeichnet die Quellfähigkeit einer Daune. Dabei wird getestet, wie sehr die Daune nach einer längeren Komprimierung wieder aufquillt. Der gemessene Wert wird in „cuin“ angegeben. Dabei gilt jeder Wert über 550 cuin als gut, ab 650 cuin sogar als spitze. Daher gilt: Je mehr Volumen die Daunen erzeugen, umso weniger werden davon benötigt, um die gleiche Isolation zu erzeugen.

Was sie bei Schlafsäcken unbedingt beachten sollten

Nach einer gelungenen Tour wird der Daunenschlafsack wieder eingepackt. Doch wie wird er am besten eingepackt? Viele Menschen glauben, Schlafsäcke müssen zusammengerollt werden. Doch das stimmt nicht. Durch das Zusammenrollen wird der Daunenschlafsack stets an den gleichen Stellen belastet und kann dadurch Schäden davontragen. Besser ist es, ihn in seine Hülle zu stopfen. Dadurch wird die gleichbleibende Belastung verringert und er ist besser komprimierbar.

Nach jeder Anwendung sollte ein Daunenschlafsack gut gelüftet werden. Dazu sollte er großflächig ausgelegt werden, zum Beispiel über einem Zelt oder einem Wäscheständer. Nachdem der Schlafsack getrocknet ist, sollte er nicht sofort wieder in seinen Packsack gepackt werden. Zur Aufbewahrung sollte er lose zusammengelegt und in einen Aufbewahrungssack gepackt werden damit er genug Platz hat, um sich ausdehnen zu können.

Waschanleitung

Daunenschlafsäcke sollten nur gewaschen werden, wenn es absolut notwendig ist. Sind alle Verschlüsse geschlossen und der Schlafsack auf links gedreht, so kann er nun ausschließlich mit speziellem Waschmittel gewaschen werden. Bei Handwäsche sollte der Daunenschlafsack mit reichlich handwarmem Wasser eingeweicht werden und mehrmals gut ausgespült werden (Auf gar keinen Fall auswringen!). Bei Maschinenwäsche darf lediglich der Schongang (30°) gewählt werden. Danach sollte er mehrfach ausgespült werden oder ohne Waschmittel erneut gewaschen werden. Der Schlafsack sollte in der Waschmaschine ausreichend Platz haben und nicht hinein gestopft werden. Nach dem Waschen muss er vorsichtig herausgenommen werden und in einer Badewanne ausgedrückt werden (Ebenfalls nicht auswringen!). Wird der Schlafsack im Wäschetrockner getrocknet, sollten einige Tennisbälle dazugegeben werden. Außerdem sollte der Wäschetrockner auf die niedrigste Stufe (max. 30°) gestellt werden. Danach so lange trocknen, bis er wieder über seine volle Bauschkraft verfügt. Außerdem sollte der Schlafsack nie aufgehängt werden und die Daunenklumpen mehrmals mit der Hand gelockert werden.

Daunenschlafsäcke im Süd-West Outdoor Shop

Unsere Daunenschlafsäcke stammen ausschließlich von Marken-Herstellern wie Deuter oder Mammut. Erkunden Sie doch einfach unseren Outdoor Shop und sichern Sie sich heute noch Ihren zukünftigen Lieblings-Schlafsack!

  • Kundenbewertung