Hotline: 07345 80770

Damenkleider

Damenkleider unterstreichen individuelle Persönlichkeit

Egal ob wir es lieber sportlich, casual, romantisch oder léger mögen; in einem Kleid fühlen wir Frauen uns stark, verführerisch und stets auch elegant. Dabei präsentieren sich  Damenkleider in ganz verschiedenen Formen, Farben, Styles, und Muster. Durch die grosse Vielfalt an Kleidern ist für jede Frau das passende Design dabei. Wurden Damenkleider früher nur zu feierlichen Anlässen getragen, wie etwa das Cocktail-Kleid, kann die Frau von heute zu beinahe jedem Anlass ein schickes Damenkleid tragen. Wenn man einen Blick zurück in die Geschichte wirft, wird klar, dass es schon jeher Kleider gibt. Anfangs trugen die Damen Felle. Über die Jahrhunderte haben sich die Stoffe weiterentwickelt und daraus resultierten dann echte Klassiker wie beispielsweise das kleine Schwarze, Cocktailkleider, Abendkleider, Freizeit- und Businesskleider. Zum Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Damenmode deutlich androgyner, was aber nicht bedeutete, dass Damenkleider komplett aus der Mode verschwanden. Die Schnitte veränderten sich; die Taille rutsche in die Hüfte und die Silhouette der Frau wirkte dadurch burschikos. Einige Jahrzehnte später, war von diesem Trend nichts mehr zu sehen. Die Damenkleider waren sehr tailliert und die Kleider waren als A-Linie geschnitten oder mit einem Maiglöckchen-Rock ausgestattet. Dieser Modetrend wurde als "New Look" bekannt und war speziell auf den Modeschöpfer Christian Dior zurück zu führen.

Damenrock - Die Alternative zur Hose

Ob Midi, Maxi oder doch der Mini; Röcke erleben beinahe jeden Sommer ein Revivial, ganz egal in welcher Länge. Bereits im barocken Zeitalter trugen die Frauen Röcke und das typische Kleid teilte sich in Zwei. Die Röcke waren damals glockenförmig und dadurch wurde die Betonung auf den Oberkörper gelegt. Doch bereits im Rokoko waren wieder Einteiler "in" und die Röcke verschwanden vorerst aus den Kleiderschränken. Die Wende trat erst wieder am Anfang des 20. Jahrhunderts ein, als Damenröcke wieder fester Bestandteil der Damenmode wurden. In den 50er Jahren begann dann die beispiellose Erfolgsgeschichte des Minirocks. Auch heute noch gehört dieser zu den absoluten Favoriten und ist in beinahe jedem Kleiderschrank der Frau zu finden; und das obwohl seine Erfindung fast ein halbes Jahrhundert zurück liegt. Die Gelegenheit einen Rock zu tragen ist unbegrenzt. Ob im Büro, in der Stadt oder bei einem Ausflug - der Damenrock eignet sich fast für jede Aktivität

Damenkleider und Damenröcke - auf das Material kommt es an!

Zahlreiche Hersteller bieten Damenröcke und Damenkleider auch für den Outdoorbereich an. Während  der optische Aspekt eine wichtige Rolle spielt, sollten die Funktionalitäten der Bekleidung immer im Hinterkopf behalten werden. Eine gute Verarbeitung, die Qualität, die Atmungsaktivität und auch der Feuchtigkeitstransport sollten bei der Wahl im Vordergrund stehen. Elastische und atmungsaktive Materialien passen sich Ihrem Körper an und lassen kein Hitzegefühl aufkommen. Mit den perfekt positionierten Mesh-Einsätzen wird die Bewegungsfreiheit erhöht und bietet Ihnen so  noch grösseren Komfort. Sollten Sie eine Wanderung im Sommer planen, brauchen Sie sich keine Gedanken über die UV-Einstrahlung oder entstehende Schweissflecken machen. Durch die hochwertig verarbeiteten Materialien, die mittlerweile in vielen Damenkleidern und Damenröcken zu finden sind, wird Ihnen grösstmöglicher Schutz geboten.

Die Zeit, in der Röcke und Kleider nur in verschiedenen Brauntönen zu haben sind, ist vorbei. Erfreuen Sie sich an der Farben- und Designvielfalt und suchen Sie sich ihr individuelles Damenkleid noch heute aus.

  • Kundenbewertung