Hotline: 07345 80770

Fjällräven G1000® - Material

Die Geschichte hinter diesem renommierten Material zeigt den Erfindergeist von Ake Nordin, dem Firmengründer von Fjällräven. Denn als in den 1960er Jahren Grönland-Expeditionen von Fjällräven mit Zelten und Rucksäcken erfolgreich ausgestattet wurden, wurde allen Beteiligten schnell klar, dass mit deren bisher verwendeten Jacken keine weiteren Expeditionen möglich waren, da die damaligen Materialien den Witterungen nicht standhielten.

Nordin setzte daraufhin ein Mischgewebe aus Polyester und Baumwolle für die erste Greenland Jacket ein, das er eigentlich für Leichtgewichtzelte konzipiert hatte. Dieses abriebfeste, wasserabweisende und winddichte Material wollte er zusätzlich imprägnieren und er experimentierte dabei mit Bienenwachs und Paraffin, dass er auf die Jacke auftrug und durch Erhitzung zwischen die Fasern schmelzen lies.

Der Erfolg gab ihm schließlich Recht und so waren innerhalb kürzester Zeit das G1000® Material, die erste Greenland Jacket und das Grönland Wachs am Outdoormarkt etabliert.  

 

Fjällräven G1000®Material

G1000® Original

Das klassische G1000® Material hat folgende Grundfunktionen: Winddichte, Abriebfestigkeit, eine wasserabweisende Wirkung, UV-Schutz, Moskitoschutz und hohe Atmungsaktivität. Imprägniert man es mit Grönland Wachs die Wind- und Wasserdichte erhöht sich, wodurch das Material sehr robust und wasserabweisend wird.

G1000® Lite

Diese Variante weist ein viel geringeres Gewicht als das Original auf und ist dennoch sehr stabil. Es zeichnet sich vor allem durch seine hohe Atmungsaktivität aus. Neben diesen Vorteilen hat G1000® Lite den Nachteil, dass aufgrund des dünneren Materials Moskitos leichter durch den Stoff stechen können.

G1000® Heavy Duty

Diese Variante ist besonders reißfest, abriebfest und langlebig. Aus diesem Grund wird G1000® Heavy Duty häufig für Taschen und Rucksäcke verwendet, aber auch an stark beanspruchten Stellen der Fjällräven Hosen oder Jacken. Einsätze an Knien, Gesäß und den Schultern bestehen daher häufig aus  G1000® Heavy Duty.

G1000® Eco

Zwar achtet Fjällräven bei all seinen Produkten auf eine starke Nachhaltigkeit und den Umweltschutz, das G1000® Eco ist diesbezüglich jedoch besonders vorbildlich. Es besteht aus 65% vollständig recyceltem Polyester und 35% Bio-Baumwolle. Die tolle Funktionalität entspricht dabei der des G1000® Original-Materials.

G1000® Silent

Bei Jägern besonders beliebt ist das G1000® Silent-Material von Fjällräven. Dieses besteht aus extrem weich gebürstetem Material und ist deshalb beim Gehen extrem raschelarm. Auch dieses Material verfügt über die typischen G1000®-Eigenschaften des Original-Materials. Dadurch ist es wie gemacht für die Jagd.

G1000® Air

Das G1000® Air ist die neueste Version des beliebten Fjällräven-Materials. Es überzeugt durch seine extrem hohe Atmungsaktivität und ein geringes Gewicht. Es ist dabei jedoch luftiger und angenehmer als das G1000® Original-Material und damit perfekt geeignet für sommerliche Outdoor-Einsätze!

Fjällräven G1000®-Jacken 

Fjällräven G1000®-Hosen

Fjällräven G1000®-Rucksäcke 

Imprägnieren selbst gemacht – Wie man G-1000® Produkte richtig wachst

  1. Verreiben Sie eine dünne gleichmäßige Schicht Greenland G1000® Wachs auf Ihrem Stoff.
  2. Achten Sie darauf bei stärker beanspruchten Stellen, wie etwa den Schultern oder Knien, mehr Wachs aufzutragen, da sich diese Bereiche schneller abnutzen.
  3. Lassen Sie das Wachs mit Hilfe eines Föns oder Bügeleisen in den Stoff einziehen. Legen Sie ein Handtuch unter das Bügeleisen, damit das Kleidungsstück nicht beschädigt wird. Halten Sie beim Fön mind. 30 cm Abstand. Denken Sie daran das Bügeleisen nach dem Gebrauch wieder gründlich zu reinigen.
  4. Für die Imprägnierung im Freien empfiehlt sich die Flamme eines Campingkochers. Hierbei sollten Sie das Kleidungsstück vorsichtig und straff gespannt an die Flamme annähern, bis das Wachs anfängt zu schmelzen.
  5. Je nach Aktivität können Sie durch das Variieren der Wachsmenge die Funktionen der Kleidung anpassen.

G1000 Produkte richtig Waschen

Für Expeditionen in wärmere Klimazonen sollte kein Wachs zur Imprägnierung verwendet werden, da man hierfür maximale Atmungsaktivität benötigt. Um das Greenland G1000®-Wachs vom Kleidungsstück zu entfernen empfiehlt es sich, dieses mehrmals bei 40° C in der Waschmaschine zu waschen. Dadurch wird das Wachs komplett aus dem Stoff entfernt.
Grundsätzlich sollte beim Waschen der G1000 Bekleidung immer die vom Hersteller eingenähte Pflegeanleitung beachtet werden.

Sie können G1000 Produkte problemlos mit anderen Kleidungsstücken die keine Wachs Imprägnierung haben waschen. Das Wachs hat hierbei keinerlei Auswirkung.

Reaktivieren des Wachses nach dem Waschgang:

Wenn du das Kleidungsstück nach einmaligen Waschen anfässt und es sich so anfühlt, als ob das Wachs in das Gewebe eingedrungen ist, kann man dieses ganz leicht wieder herausholen. Durch Hitze zieht man das Wachs wieder heraus. Hierbei nehmen Sie wie oben angesprochen ein Bügeleisen oder einen Fön. Wenn man jetzt über das Kleidungsstück streicht spürt man dierekt einen Unterschied.

515 Treffer für "Fjällräven G1000®"

Filter
  • Kategorie
  • Geschlecht
  • Größe
  • Farbe
  • Mehr
  • Funktion
  • Farbtöne
  • Preis
  • Geschenkgutscheine
  • Kundenbewertung