Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr. Außerdem erhalten Sie als kleines Willkommens-Geschenk einen Gutschein in Höhe von 5,00 € auf Ihre Bestellung.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.
  • -15% auf Marken mit dem Buchstaben "S"
Kauf auf Rechnung
Kostenlose Retoure innerhalb DE
30 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Hotline 07345 80770
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Herren Shirt SELECT Martini Herren Shirt SELECT
99,90 €
Damen Langarm-Unterhemd Eva I Maul Sport Damen Langarm-Unterhemd Eva I
ab 34,95 €
Damen Langarm-Unterhemd Eva I Maul Sport Damen Langarm-Unterhemd Eva I
ab 34,95 €
Damen Langarm-Unterhemd Eva I Maul Sport Damen Langarm-Unterhemd Eva I
ab 34,95 €
Herren Langarm-Unterhemd Bengel I Maul Sport Herren Langarm-Unterhemd Bengel I
ab 34,95 €
Herren Langarm-Unterhemd Bengel I Maul Sport Herren Langarm-Unterhemd Bengel I
ab 34,95 €
Herren Langarm-Unterhemd Bengel I Maul Sport Herren Langarm-Unterhemd Bengel I
ab 34,95 €
Damen Sphere LS Low Crewe Icebreaker Damen Sphere LS Low Crewe
85,95 €
1 von 3

Oberteile - alles eine Frage der richtigen Lagen

Gerade im Winter kommt dem „Lagenlook“ unter der Jacke eine besondere Bedeutung zu, da das richtige Zusammenspiel der Unterwäsche in der 1. Lage und der Isolation in der 2. Lage einen großen Anteil am Körperklima und damit der Leistungsfähigkeit hat. Durch den deutlich größeren Temperatur-Unterschied im Winter zwischen Körper- und Außentemperatur müssen die Schichten zwischen Haut und „Außenwelt“ optimal aufeinander abgestimmt sein, damit Feuchtigkeit und Schweiß von der Haut wegtransportiert und durch alle Schichten nach außen abgeleitet wird. Das wird in der Regel durch entsprechende Fasern in der Unterwäsche erreicht, die die Feuchtigkeit wegtransportieren, dabei selbst nur wenig Feuchtigkeit aufnehmen und so dafür sorgen, dass der Körper weitestgehend trocken und auch warm bleiben kann. Dabei reicht das Spektrum der Materialien von diversen Kunstfasern bis zum natürlichen Merino. Die Besonderheit von Merino ist, dass es auch im feuchten Zustand nicht kalt wird und auch unter hygienischen Aspekten deutliche Vorteile hat. Um das beste aus beiden Faserwelten zusammenzubringen, gibt es heute auch eine Vielzahl an Mischungen zwischen Kunst- und Merinofasern, die auch oftmals nach der Philosophie des „Body-Mapping“ an die einzelnen Zonen des Körpers angepasst werden. Dabei ist das Hauptaugenmerk die Frage, wo muss Material mehr Verdunstung ermöglichen, z.B. unter den Achseln und zwischen den Schultern und wo ist mehr Wärme notwendig, z.B. an der Brust und im Rumpfbereich.

Das gleiche Prinzip gilt auch für die zweite Lage, die vor allem für die Isolation, also Wärmeleistung zuständig ist. Meistens kommen dabei verschieden dicke Fleece mit mehr oder weniger Stretch zum Einsatz. Dabei geht es vom superelastischen, aber eher dünnen, Powerstretch bis zum dicken Faserfleece, das auch bei kältesten Temperaturen im Zusammenspiel mit der richtigen Jacke für angenehme Wärme sorgt. Bei den Materialien gibt es von reiner Kunstfaser bis zum Merino wieder viele Mischformen aus Kunst-und Wollfasern. Auch in der 2. Lage wird vor allem bei den performance-orientierten Produkten wieder intensiv mit Body-Mapping gearbeitet, um dem Körper in den jeweiligen Zonen bestmögliche Unterstützung für maximale Performance zu ermöglichen. Ob man die 2. Lage lieber als Pulli mit oder ohne Reissverschluß oder als Jacke wählt, ist dabei reine Geschmackssache und oftmals auch davon abhängig, ob man die 2. Lage auch über den Winter hinaus nutzen mag. Denn gerade die 2. Lage eignet sich auch als hervorragend im Sommer, um kühlere Tage oder Tageszeiten angenehm zu erleben. So wird der leichte Fleece oder die Powerstretch-Jacke, dann oftmals zum ganzjährigen Liebling für alle Gelegenheiten.

Egal was du vorhast, in unserem großen Sortiment findest du immer dein persönliches Highlight.

 

Gerade im Winter kommt dem „ Lagenlook “ unter der Jacke eine besondere Bedeutung zu, da das richtige Zusammenspiel der Unterwäsche in der 1. Lage und der Isolation in der 2. Lage einen großen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Oberteile - alles eine Frage der richtigen Lagen

Gerade im Winter kommt dem „Lagenlook“ unter der Jacke eine besondere Bedeutung zu, da das richtige Zusammenspiel der Unterwäsche in der 1. Lage und der Isolation in der 2. Lage einen großen Anteil am Körperklima und damit der Leistungsfähigkeit hat. Durch den deutlich größeren Temperatur-Unterschied im Winter zwischen Körper- und Außentemperatur müssen die Schichten zwischen Haut und „Außenwelt“ optimal aufeinander abgestimmt sein, damit Feuchtigkeit und Schweiß von der Haut wegtransportiert und durch alle Schichten nach außen abgeleitet wird. Das wird in der Regel durch entsprechende Fasern in der Unterwäsche erreicht, die die Feuchtigkeit wegtransportieren, dabei selbst nur wenig Feuchtigkeit aufnehmen und so dafür sorgen, dass der Körper weitestgehend trocken und auch warm bleiben kann. Dabei reicht das Spektrum der Materialien von diversen Kunstfasern bis zum natürlichen Merino. Die Besonderheit von Merino ist, dass es auch im feuchten Zustand nicht kalt wird und auch unter hygienischen Aspekten deutliche Vorteile hat. Um das beste aus beiden Faserwelten zusammenzubringen, gibt es heute auch eine Vielzahl an Mischungen zwischen Kunst- und Merinofasern, die auch oftmals nach der Philosophie des „Body-Mapping“ an die einzelnen Zonen des Körpers angepasst werden. Dabei ist das Hauptaugenmerk die Frage, wo muss Material mehr Verdunstung ermöglichen, z.B. unter den Achseln und zwischen den Schultern und wo ist mehr Wärme notwendig, z.B. an der Brust und im Rumpfbereich.

Das gleiche Prinzip gilt auch für die zweite Lage, die vor allem für die Isolation, also Wärmeleistung zuständig ist. Meistens kommen dabei verschieden dicke Fleece mit mehr oder weniger Stretch zum Einsatz. Dabei geht es vom superelastischen, aber eher dünnen, Powerstretch bis zum dicken Faserfleece, das auch bei kältesten Temperaturen im Zusammenspiel mit der richtigen Jacke für angenehme Wärme sorgt. Bei den Materialien gibt es von reiner Kunstfaser bis zum Merino wieder viele Mischformen aus Kunst-und Wollfasern. Auch in der 2. Lage wird vor allem bei den performance-orientierten Produkten wieder intensiv mit Body-Mapping gearbeitet, um dem Körper in den jeweiligen Zonen bestmögliche Unterstützung für maximale Performance zu ermöglichen. Ob man die 2. Lage lieber als Pulli mit oder ohne Reissverschluß oder als Jacke wählt, ist dabei reine Geschmackssache und oftmals auch davon abhängig, ob man die 2. Lage auch über den Winter hinaus nutzen mag. Denn gerade die 2. Lage eignet sich auch als hervorragend im Sommer, um kühlere Tage oder Tageszeiten angenehm zu erleben. So wird der leichte Fleece oder die Powerstretch-Jacke, dann oftmals zum ganzjährigen Liebling für alle Gelegenheiten.

Egal was du vorhast, in unserem großen Sortiment findest du immer dein persönliches Highlight.

 

Zuletzt angesehen